Zuchtgemeinschaft Bartelmess im Verband der ICS Holland , und ECHA Deutschland
 

Marina vom Spessarttal

der gute Geist

Marina ist eine Warmblutstute , die einem Verein gehörte, Als  sie körperlich ihrer Aufgaben nicht mehr gewachsen war , drohte ihr der Schlachtweg. Übers Internet hörten wir davon und kauften sie 2003 dem Verein ab. Als sie kam ging sie mit den Hinterbeinen  wie Charly Caplin - Hüftbewegung - nicht möglich. Der TA diagnostizierte  Athrose in 3 Beinen. Mein Mann behandelte sie täglich und zusätzlich hatte sie  viel Auslauf . Hatte sie am Anfang beim Spazierengehen Angst vor jedem Baum so wurde sie nach und nach mutiger und beweglicher. Inzwischen galoppiert sie  ganz normal mit den anderen auf der Weide.  Sie ist uns immer eine Mahnung , wie mit Tieren nicht umgegangen werden sollte und wie mutig und lebensfroh Pferde sein können wenn man ihnen eine andere Haltung bietet.
Marina ist jetzt (2009) zirka 20Jahre alt, schwerfuttrig aber glücklich. Sie ist sehr begeistert von Fohlen (wobei sie selber nie ein eigenes haben wird)  und eine phantastische liebevolle Tante.
Sie bewegt sich inzwischen fast schmerzfrei - wobei Athrose natürlich nicht heilbar ist. Aber mit so einer Erkrankung leidet das Tier in Boxenhaltung durch die eingeschränckte Bewegungsmöglichkeit unglaublich . Leichte Menschen können Marina bedenkenlos reiten - solange sie akzeptieren das Marina das Tempo und die Zeitdauer von Trab und Galopp selbst bestimmt  und Freudenbuckler aussietzen kann. Die damaligen Vermittler haben uns erzählt , das sie (2003) davon ausgingen das Marina noch zirka 2Lebensjahre vor sich hat.
Marina hat uns wohl eines besseren belehrt. Ein Hoch auf das Leben.

Bilder von Mai 2009





Dezember 2009 als geduldige Nanny



Bild2010 Marina als Nanny von Aurora und Diamond



Leider mußten wir sie unter Tränen im April 2012 über die Regenbogenbrücke entlassen - lebe wohl Marina - DANKE das Du uns einen Teil unseres Weges begleitet hast.

Für Marina,

Der letzte Gang

Bin ich einst gebrechlich und schwach
und quälende Pein hält mich wach.
Was du dann tun musst - tu es allein,
die letzte Schlacht wird verloren sein.

Dass du sehr traurig, verstehe ich wohl,
Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
An diesem Tag - mehr als jemals geschehen,
muss deine Freundschaft das Schwerste bestehen.

Wir lebten in Jahren voller Glück.
Furcht vor dem Muss? Es gibt kein Zurück.
Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei
Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei!

Begleite mich dahin, wo ich hingehen muss,
Nur - bitte bleibe bei mir bis zum Schluss.
Und halte mich fest und red mir gut zu,
bis meine Augen kommen zur Ruh.

Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst du es wissen,
es war deine Liebe, die du mir erwiesen,
Vertrauender Laut ein letztes Mal -
Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual.

Und gräme dich nicht, wenn du es einst bist
- der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
Wir waren beide so innig vereint,
Es soll nicht sein, dass dein Herz um mich weint.
Danke Mareike

......und auch Danke an all die Menschen die uns von der Entscheidungsfindung bis zur Ausführung, mit Wort und Tat begleitet und gehalten haben.
und auch ganz unbekannterweise , ein dickes DANKE an Maggie.


Ihrish Rose vom Spessarttal
 

(mit Klick auf ihren Namen kommen
sie auf ihre Seite)




Am 20. Dezember 2013 trennten wir uns von Irish Rose. Wir bekamen sie ein paar Jahre zuvor als gesunde , gerittene 14jährige Zuchtstute aus Wales angeboten.

Erreicht hat uns eine uralte liebenswerte Stute, deren Hufe seit Jahren nicht gemacht waren und einer einen Schnabel hatte, das wir Stunden nach ihrer Ankunft schon einen TA hier hatten und ein jahrelanges Sanierungsprogramm mit Folgeuntersuchungen/ behandlungen begann. Da hatte jemand Dumme gesucht und Dumme gefunden. Das größte Opfer dabei sind allerdings immer die Tiere.
Rose war so alt , das die Backenzähne jetzt soweit herunter waren, das sie keinen Druck mehr aufbauen konnte um selbst feinstes Heu vom 2. Schnitt so zukauen das sie es verdauen konnte und mit dem Zugefütterten Heucobs usw. ihren Ernährungszustand, über den Winter, halten konnte.

Es war eine schwere Entscheidung und wir freuen uns über die paar Jahre die wir mit ihr hatten. Selbst in ihrem hohen Alter war uns klar, das sie in jüngeren Jahren, das prachtvollste Pferd gewesen sein mußte, was wir jemals hatten.
Du fehlst uns Rose!




back to mares


 

So findet Ihr uns:

Jutta und Micha
Bartelmess
Schloßallee43
97775Burgsinn
Tel.:09356932195
mail: spessart-tinker@web.de
Besuch bitte nur nach Absprache, da Jutta eine Praxis für Psychotherapie im Haus hat. Und aus diesem Grund Stundenweise absolute Ruhe für Ihre Arbeit braucht.
Heute waren schon 44 Besucher (129 Hits) hier!